Dauerbrenner Pensionskonto

Die im Pensionskonto ersichtlichen Details sind für jeden Berufstätigen von enormer Bedeutung.

Sie sehen auf Ihrem Pensionskonto:

  • Ihr Pensionsantrittsalter
  • die Zuwächse Ihrer Pensionsansprüche
  • die Möglichkeit einer Hochrechnung Ihrer künftigen Alterspension
  • wo Sie früher gearbeitet haben (von – bis)
  • ob alle Ihre Berufsjahre richtig erfasst worden sind
  • die Pensionshöhe bei Berufsunfähigkeit

Gerne stehen wir für weiterführende Informationen und für die Schaffung eines digitalen Zuganges zum Pensionskonto zur Verfügung, bzw. stellen wir gemeinsam den Antrag, damit Sie künftig einmal jährlich über die Veränderungen informiert werden.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Ihrem VMB-Betreuer in Verbindung.

Warum ist eine BU-Versicherung sinnvoll?

„Mit dem eigenen Einkommen zahlt man Miete, die Ausbildung der Kinder, den Urlaub, lieb gewonnene Hobbys und, und, und. Aber was passiert, wenn das Einkommen plötzlich wegbricht, weil man nicht mehr arbeiten kann?“ (Quelle: DAS INVESTMENT.COM)

http://www.dasinvestment.com/investments/versicherungen/news/datum/2016/05/16/warum-eine-bu-versicherung-sinnvoll-ist/

Informationen in Ihrem Pensionskonto

Viele unserer Kunden sind sich der wichtigen Details, welche im Pensionskonto ersichtlich sind, noch nicht bewusst.

Sie sehen auf Ihrem Pensionskonto auf einen Blick:

  • das Pensionsantrittsalter
  • die Zuwächse der Pensionsansprüche – Welche Veränderung hat das letzte Arbeitsjahr bei Ihrem Pensionsanspruch gebracht?
  • die Möglichkeit einer Hochrechnung der künftigen Pension
  • Ihre Arbeitsjahre – Wo haben sie gearbeitet? Sind alle Jahre Ihrer Berufsjahre richtig erfasst?
  • für den Fall der Berufsunfähigkeit die Höhe Ihrer Invaliditätspension
  • usw.

Haben Sie den Antrag auf jährliche Information betreffend der Veränderung Ihrer Pensionsansprüche schon gestellt?

Gerne stehen wir für weiterführende Informationen und die Schaffung eines digitalen Zuganges zum Pensionskonto zur Verfügung.

Ihr VMB-Team

Konsum auf Pump – eine gefährliche Verlockung

Ein interessanter Artikel in der FAZ – http://www.faz.net/aktuell/finanzen/vermoegensfragen/die-vermoegensfrage-konsum-auf-pump-eine-gefaehrliche-verlockung-11485810.html

Auszugsweiser Inhalt:

Der richtige Vermögensaufbau beginnt mit der Absicherung großer Gefahren:

  • Haftpflicht
  • Krankheit
  • Berufsunfähigkeit

Dann kommt die Rücklage für Notfälle.
Anschließend das Sparbuch für den Konsum.
Danach sind Eigenheim und Altersversorgung an der Reihe.

Einfaches Konzept – gute Lösung.

Verschärfter Zugang zur gesetzlichen Berufsunfähigkeitspension

Neuregelung seit 01.01.2011

Auszug aus einer Infomationsbroschüre der Pensionsversicherungsanstalt:

Durch eine seit 1.1.2011 geltende gesetzliche Regelung ist die Pensionsversicherungsanstalt verstärkt verpflichtet, bei einem Antrag auf Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension zu prüfen, ob nicht durch Maßnahmen der Rehabilitation der Pensionsantritt vermieden werden kann.

Zuerst ist daher über die Möglichkeit einer Rehabilitation und danach über eine allfällige Pensionszuerkennung zu entscheiden.

Darum empfehlen wir eine private Vorsorge! Wir haben die individuelle Lösung für Sie.