Warum mit dem Kind zum Privatarzt? Warum alternative Heilbehandlung?

Groß ist die Freude nach der Geburt eines Kindes. Zwangsläufig möchte man für seine Kinder im Falle einer Krankheit die beste medizinische Betreuung.

Nicht zuletzt ist man auf Grund diverser Nebenwirkungen der klassischen Medikamente in Sorge.

Somit ist oftmals auch der Wunsch nach alternativen Heilbehandlungen vorhanden.

Die Kosten der alternativen Heilbehandlungen oder die Honorare von Privatärzten werden nicht oder nur zum Teil von der gesetzlichen Krankenversicherung vergütet.

Ist gar ein Spitalsaufenthalt notwendig, dann möchte man gerne bei seinem Kind im Krankenhaus bleiben.

Die privaten Krankenversicherer bieten in diesen Bereichen umfassende Lösungen mit leistbaren Prämien an.

2-Klassen-Medizin

Die Sonderklasse-Versicherung gewinnt immer mehr an Bedeutung!

Gibt es in Österreich überhaupt eine 2-Klassen-Medizin? Diese Frage wird fallweise von Menschen gestellt, welche ohnehin auf der sicheren Seite stehen!

Viele unserer versicherten Kunden bestätigen häufig, wie wichtig eine Sonderklasse-Versicherung bei einem Spitalsaufenthalt ist. Bedingt durch laufende Sparmaßnahmen im Gesundheitsbereich gewinnt die Sonderklasse-Versicherung weiterhin stark an Bedeutung.

Eine Sonderklasse-Versicherung bietet folgende Vorteile:

  • freie Wahl des Krankenhauses
  • kürzere Wartezeiten auf ein Spitalsbett
  • freie Arztwahl
  • flexible Besuchszeiten
  • bei schweren Erkrankungen die Einholung einer ärztlichen Zweitmeinung

Rechtzeitig vorsorgen – Rechtzeitig günstige Prämien für die Zukunft sichern!

Ihr VMB-Team berät Sie gerne!