Einschreibzeit an den Universitäten

Die Ausbildung der Kinder ist uns allen ein großes Anliegen. Damit diverse Begünstigungen (Parkticket, Netzkarten usw.) am Studienort genützt werden können, kann es notwendig sein, den Hauptwohnsitz am Studienort anzumelden.

Mit der Verlegung des Hauptwohnsitzes endet in der Regel die prämienfreie Mitversicherung Ihres Kindes:

  • in der Privathaftpflicht (Haushaltsversicherung)
  • in der Rechtsschutzversicherung
  • in der Unfallversicherung

Beachten Sie zusätzlich, und informieren Sie uns bitte bei:

  • Wegfall der Familienbeihilfe
  • Studienende bzw. Studienabbruch
  • falls das Studium über das 25. Lebensjahr hinaus geht
  • Ende der Lehrzeit, erfolgreiche Ablegung der Lehrabschlussprüfung bzw. Abbruch der Lehre

Damit der Versicherungsschutz Ihrer Kinder weiterhin gesichert ist, ersuchen wir um Rückmeldung.

Recht haben und Recht bekommen!

Immer häufiger sind Unfallgegner oder Vertragspartner nicht bereit, ihr Fehlverhalten einzugestehen. Eine umfangreiche Rechtsschutzversicherung kann bei der Durchsetzung eigener Schadenersatzansprüche sehr hilfreich sein.

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt auch die Kosten für eine Strafverteidigung, z.B. durch Eigenverschulden verursachte Verkehrs- oder Freizeitunfälle mit Körperverletzung.

Es werden wesentliche Kosten (eigene und gegnerische Anwaltskosten, Gerichtskosten und vor allem die Kosten der Sachverständigen) durch die Rechtsschutzversicherung übernommen.

Mit den vielen Bereichen, wie Miet-, Arbeits-, Sozialversicherungs- und Vertragsrecht, usw., gehört die Rechtsschutzversicherung zu den wichtigen Absicherungen.

Recht haben und Recht bekommen

Ein Sprichwort sagt: „Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe.

Die wesentlichsten Ursachen dafür:

  • Recht ist Auslegungssache.
  • Der Richter war nicht dabei.

Das bedeutet, das Risiko, einen Gerichtsprozess zu verlieren, ist immer gegeben. Hohe Anwalts-, Gerichts- und Sachverständigenkosten können die Folge sein.

Wir empfehlen daher den Abschluss einer Rechtsschutzversicherung. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Versicherungsberater!

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat zu diesem Thema einen umfangreichen Artikel ins Internet gestellt.

http://www.arbeiterkammer.com/online/rechtsschutzversicherungen-25949.html